The Go! Team

goteamIhr erstes Album lautet „Thunder, Lightning, Strike“ und ich habe sowas von kaum Ahnung von ihnen. Ich glaube, sie haben zwei Schlagzeuger, was von Grund weg cool ist (!!! haben zwei Schlagzeuger, James Brown hatte auch zwei und irgend eine andere coole Band, die mir jetzt nicht einfällt, auch) und sie kommen aus GB. Glaube ich. Und der Produzent produzierte die „Pipettes“. Glaube ich. Wenn ich ansonsten gerne nach Hintergründen der Musik fahnde: hier ist es mir herzlich egal. Warum eigentlich? Weil ich sie so unglaublich finde? Sie klingen wie eine sehr kranke Idee, die funktioniert: „Vermische mal 60’s Beat mit HipHop“. „Das ist doch so doof wie Metal mit Streichern, Mann!“

Es ist das Erstaunen des Hörers, der sich abgeklärt und weltgewandt vorkommt. Wie sollen die britische Steifheit und die lässige Coolness der Bronx denn bitte zusammenpassen? Wie kriegt man Melone (die Kopfbedeckung) und Doubledutch (das Seilhüpfen schwarzer Mädchen mit Abzählreimen) vereint? Es klappt wie in einem verrückten Traum, in dem Piraten mit Huckepackraketen in der Karibik ein französisches Schiff entern. Oder mutierte Schildkröten Ninjas werden.

Der Produzent soll viel Zeit auf den krachigen, analog-wirkenden Sound verbracht haben. Was vielleicht der Preis für so ein komisches Unternehmen ist. Glaube ich. Ach, Glauben ist auch was einfach Schönes.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.